uk de portugal brasil es

Was gibt es Neues?

Willkommen auf Marand’s Newsfeed! Hier können Sie Informationen über uns und unsere Produkte finden.

Home News

NHS & openEHR: Unterstützung für Interoperabilität in der Health IT

NHS & openEHR: Unterstützung für Interoperabilität in der Health IT

Salford Royal NHS Foundation Trust wird als Partner von Marand Gastgeber für eine Veranstaltung sein, auf der die Möglichkeiten und Herausforderungen von openEHR beleuchtet und untersucht werden. Diese Veranstaltung wird am Mittwoch, den 20. September 2017 in Manchester, UK stattfinden.

Rachel Danscombe, CIO des Salford Royal NHS Foundation Trust, Mike Jones, Direktor für Forschung bei Gartner Inc., [, is missing in the English original] Tomaž Gornik, CEO von Marand, Vladimir Makarov, Stv.CIO von der Stadt Moskau, Andy Blofield, CIO des Plymouth Hospitals NHS Trust und andere Sprecher, die sich leidenschaftlich für den Einsatz von IT für die Verbesserung des Zustandes im Gesundheitswesens auf der ganzen Welt einsetzen, werden ihre Erfahrungen und ihre Vision zu openEHR präsentieren. Das Hauptziel von openEHR ist es, die universelle Interoperabilität zwischen allen Formen von Gesundheitsdaten sicherzustellen, mit Fokus auf elektronischen Gesundheitsdatensätzen (EHR) und den damit verbundenen Systemen.

Gartner hat in seiner Empfehlung formuliert, dass wirklich effektive und nachhaltige offene Architekturen das Leistungsvermögen für die Beständigkeit herstellerunabhängiger Daten benötigen werden, wie beispielsweise ein allgemeines Schema oder Set von Archetypen und Regeln für das Management von strukturierten und unstrukturierten Daten. Bei diesem Event wird Mike Jones von der Gartner Group darüber diskutieren, wie das Gesundheitswesen mit Hilfe von digitalen Ökosystemen Innovation und Integration schaffen kann.

In den vergangenen Jahren haben openEHR Lösungen mit einer Mulitvendor Umgebung, aufgebaut auf einer offenen und agilen Architektur, unter Beweis gestellt, dass sie einen erfolgreichen Ansatz darstellen, wenn es um das Management von elektronischen Gesundheitsdatensätzen geht, und zwar in jeder Skalierung. Es existiert schon eine Reihe von Fällen, die das Konzept der herstellerneutralen Daten bestätigen.

Vladimir Makarov von der Gesundheitsbehörde in Moskau wird einen EHR präsentieren, der die ganze Stadt umfasst und der in den Ambulanzen von Moskau bereits 2011 auf den Weg gebracht wurde und der die Versorgung von 12 Millionen Bürgern grundlegend verändert hat. Die Teilnehmer des openEHR Event in Manchester werden auch die Gelegenheit haben, etwas über einen offenen Standard Zugang zu einem integrierten digitalen Behandlungssatz im Plymouth Hospitals NHS Trust zu erfahren; dies wird von seinem CIO Andy Blofield präsentiert werden. Rachel Dunscombe vom Salford Royal NHS Fundation Trust wird über BI-Modal IT in der Praxis und über den Aufbau eines Ökosystem von Apps sprechen, während Jon Reed vom Great Ormond Street Hospital über den föderalistischen Ansatz für die Sammlung von klinischen Daten für das 100.000 Genomes Projekt diskutieren wird.

Keynote sessions und Panels werden eine Einführung in openEHR für Neulinge bieten; dazu werden Gäste über ihre Erfahrungen mit der Think!EHR Platform™ [tm is missing in the English original] , ihre Implementierung, über die Skalierung der Möglichkeiten und über die Vision für ihre Leistungsfähigkeit, die Interoperabilität in der Gesundheits-IT zu unterstützen.

In den Nahmittags-Sessions finden Sie „openEHR Plattformen, Werkzeuge und Anwendungen“ von Marand als auch „Clinical Modelling“ von Dr. Ian McNicoll [please correct the spelling in the English original] , Co-Chair der openEHR Foundation und „Clinician Engagement and Archetype Governance: Norwegian experience“ von Silje Ljosland Bakke, Nsjonal IKT, Norwegen.

Die Veranstaltung wird auch Workshops zur Implementierung von openEHR für Entwickler bieten, für klinische Informatiker und Software Architekten, von Gast-Experten aus UK, Slowenien und Russland.

Agenda:

08:30 Öffnung der Räume, Registrierung, Kaffee
09:00 Begrüßung, Rachel Dunscombe, CIO Salford Royal NHS Foundation Trust
09:15 Keynote, Mike Jones, Direktor für Forschung, Gartner Group
          Wie das Gesundheitswesen mit Hilfe von digitalen Ökosystemen Innovation und Integration schaffen kann
09:45 Der Postmoderne EHR, Tomaž Gornik, Co-Chair der openEHR Foundation
10:15 Anwendungsfall: Gesundheitsbehörde Moskau, Vladimir Makarov
          Der Aufbau eines stadtweiten EHR um die Versorgung für 12 Mio. Bürger zu transformieren
10:40 Pause
11:00 Anwendungsfall: Plymouth – Andy Blofield, CIO Plymouth Hospitals NHS Trust
         OPENeP – Ein offener Standard Ansatz für einen integrierten digitalen Versorgungs-Satz
11:15 Anwendungsfall: Salford Royal NHS Foundation Trust, Rachel Dunscombe
         BI-Modal IT in der Praxis – Aufbau eines Ökosystems von Apps 
11:30 Anwendungsfall: Genomics England, Jon Reed, Great Ormond Street Hospital
          Ein föderalistischer Ansatz für die Sammlung von klinischen Daten für das 100.000 Genomes Projekt

11:45 Gamifizierung von Analysen, Anna Dubovik, IT Abteilung der Stadt Moskau
12:15 Mittagessen
13:15 openEHR Plattformen, Werkzeuge und Anwendungen – Marand
13:45 Einführung in die Modellierung von Archetypen, Ian McNicoll, Co-Chair openEHR Foundation
14:15 Engagement der Kliniker und Steuerung der Archtypen: eine norwegische Erfahrung, Silje Ljosland Bakke, Nasjonal IKT, Norwegen
14:45 (noch festzulegen) Julian Hunt, Deloitte
15:00 Pause
15:30 Podiumsdiskussion – die Verwendung von offenen Plattformen um Innovation im Gesundheitswesen zu fördern
          Moderator – Rachel Dunscombe, alle Sprecher, Joel Haspel, GE Finnamore
16:30 Netzwerken, Getränke
17:30 die Räume werden geschlossen

Workshops – 15:30 – 17:00
Workshop 1: openEHR Tutorials: Boštjan Lah, Chef-Architekt der Plattform, Marand
Workshop 2: Archetypes: Ian McNicoll und Hildegard Franke [McNicoll in the English original]
Workshop 3: Gamifizierung von Analysen – Tiefes Eintauchen: Anna Dubovik

Marand

Marand's Vision für die IT in der Gesundheitsversorgung lautet »Integrate. Open. Innovate«. Die Think!EHR Platform™ liegt genau in der Linie dieser Vision, sie verwendet IHE basierte Standards um bestehende Geräte, Systeme und Daten zu integrieren. Durch die Speicherung von Daten in einem offenen, herstellerneutralen Format ermöglicht sie Ekosysteme von Herstellern für Innovation. Dieser Ansatz beflügelt Lösungen der nächsten Generation, bekannt unter dem Namen »Postmoderner EHR«.

Salford Royal NHS Foundation Trust

Salford Royal NHS Foundation Trust strebt an, die sicherste Organisation im NHS zu sein - durch Zurverfügungstellen von sicherer, sauberer und persönlicher Sorge für jeden Patienten, zu jeder Zeit.
Sie sind ein umfassender Dienstleister von Spitals- Community- und Erstversorgungsdiensten; einschließlich des University Teaching Trust bietet das Team von 7.000 Personen lokale Dienste für die Stadt Salford und spezialisierte Dienste für Groß-Manchester und darüber hinaus

Zusätzliche Informationen:
Jaka Kladnik
Manager Digital Marketing
Marand d.o.o.
Tel: +386 1 470 31 00
Mail: Jaka.Kladnik@marand.si

Zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit unseren aktuellsten News und Angeboten   
© 2016 Marand.com Cookies
Powered by PROGMBH.com